• Hinweismedien
  • 1

Hinweismedien auf Bahnhöfen

Zu Hinweismedien auf Bahnhöfen zählen Treppenstufen, Werbeflächen an Pfeilern und Deckenstürzen, Plakatflächen in Klapprahmen, Leuchtkästen zwischen den Gleisen und vieles mehr. Was sich im ersten Augenblick verwirrend anhört, gestaltet sich in der Praxis problemlos. Jeder Bahnhof hat seine eigene Architektur und damit seine eigenen Werbemöglichkeiten. Das mündet in einen Belegungsplan, aus dem Sie Ihre Hinweisflächen wählen kömnnen. Jeder Bahnhof besitzt Treppenstufen, die vom Bahnsteig ins Zwischengeschoss und zur Straße führen. Hier varriert nur das Format. Jeder Bahnhof bietet Klapprahmen in den Formaten DIN A0 oder DIN A00. Hier variieren nur die Standorte.

Hinweiswerbung könnte auch Dauerwerbung heißen, da die Werbedauer auf 12 Monate angelegt ist. Das schlägt sich lukrativ in der Preisgestaltung nieder. Eine Plakatfläche - geschützt in einem DIN A0 Klapprahmen - kostet im Monat nur € 80,00. 

Ortsansässige Unternehmen setzen Hinweismedien gezielt auf Bahnhöfen ein, um auf ihr Geschäft in unmittelbarer Nähe aufmerksam zu machen. Unaufdringlich sprechen sie ihre Kunden in ihrem Einzugsgebiet gezielt an, und das mehrmals die Woche.

Fakten und Preise zu Hinweismedien auf Bahnhöfen

Zu den Produktionskosten von Hinweismedien

Haben Sie Fragen zur Außenwerbung in Berlin?

Sie erreichen uns telefonisch :
(030) 22 45 89 97

Gerne beantworten wir alle Ihre Fragen zur Außenwerbung in Berlin, oder Sie kontaktieren uns über unser

Kontaktformular

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
Weitere Informationen Ok Ablehnen